Coronaschutzverordnung – Aktuelle Regeln im Konferenzbereich

RUHRTURM ESSEN > Neuigkeiten > Coronaschutzverordnung – Aktuelle Regeln im Konferenzbereich

Basierend auf der aktuellen Coronaschutzverordnung gelten derzeit die folgenden Regeln im Konferenzbereich des RURHTURMs:

  • Ab Betreten des RUHRTURMs gilt Mundschutzpflicht.
  • Es gelten die 3G Regeln. Nur wer geimpft, genesen oder getestet ist bekommt Zugang zur Veranstaltung insofern es eine berufliche Veranstaltung ist.
  • Nehmen Personen mit 3G an der Veranstaltung oder Versammlung teil, ist nur bei einer Unterschreitung des Mindestabstands von 1,5 Metern mindestens eine medizinische Maske zu tragen.
  • Nehmen nur immunisierte Personen an der Veranstaltung oder Versammlung teil, besteht im Tagungsraum keine Maskenpflicht.
  • Bei Veranstaltungen an mehreren aufeinanderfolgenden Tagen mit einem festen Personenkreis genügt dabei ein mindestens zweimal wöchentlicher Test.
  • Wenn nur immunisierte Personen (geimpft oder genesen) Zugang zur Veranstaltung haben, besteht keine Pflicht zum Tragen einer Maske.
  • Für private Feiern gilt in unseren Räumen die 2G Plus Regel. Also nur wer geimpft oder genesen ist und einen tagesaktuellen Test (bzw. nicht älter als 24 Stunden) vorweisen kann.
  • In unserer Betriebskantine gilt für alle beruflichen Tagungen, die in 3 G durchgeführt werden, ebenfalls 3 G. Für nicht berufliche Tagungen sowie private Zusammenkünfte im Betriebsrestaurant gilt 2G Plus.
  • Die Kontrolle der 3 G’s liegt in der Hand des Veranstalters.
  • Die Kontaktnachverfolgbarkeit fällt aufgrund der 3G’s weg. Die Teilnehmer können sich aber dennoch über die LUCA App registrieren (zusätzlich stellt der Veranstalter die Kontaktdaten der Teilnehmer zur Verfügung. Diese werden nach 4 Wochen vernichtet)